Über Uns

Unsere Entstehungsgeschichte. Seit 2018 setzen wir uns im Rahmen der Agenda 2030 dafür ein, eine gerechte, soziale und nachhaltige Welt zu schaffen. Die AG Globale Verantwortung bildete im Rahmen des EU Ratsvorsitzes Österreichs 43 junge Menschen in Österreich zu SDG BotschafterInnen aus. Nach Abschluss des Projekts engagierte sich eine Gruppe in Graz weiterhin und gründete somit diese Initiative. Wir führten die Ausbildung weiterer Multiplikator:innen fort, traten bei Veranstaltungen und Vernetzungsevents auf und entwickelten eigene Workshops zu den SDGs. Im Sommer 2018 bekamen wir Fördergelder vom Europäischen Solidaritätskorps zugesprochen und konnten somit Materialien und Ressourcen für unsere weitere Arbeit sichern. Im Frühjahr 2021 gründeten wir unseren Verein “SDG Botschafterinnen – Verein für nachhaltige Entwicklung & zur Umsetzung der Agenda 2030” und sind nun auf der Suche nach weiteren Fördergeber:innen um unsere vielseitige und erfolgreiche Arbeit fortzusetzen!

Unsere Motivation. Die 17 SDGs sind für uns der einende Faktor, der ein erster Schritt in eine vielseitig gerechtere und nachhaltige Welt bildet. Wir sehen uns als Vertreter:innen der Generation, deren Leben maßgeblich davon beeinflusst wird, ob und wie die Ziele für nachhaltige Entwicklung erreicht werden. Daher bringen wir unsere Ideen, Gedanken und Forderungen konstruktiv in die verschiedenen Entscheidungsebenen und gesellschaftlichen Foren ein. Andererseits liegt uns das Empowerment anderer junger Menschen sehr am Herzen – die Agenda 2030 bietet uns die Möglichkeit, ein gutes Leben für Alle einzufordern!

Unsere Ressourcen & Organisation. Durch unterschiedlichste Studien- & Arbeitshintergründe sind wir inhaltlich breit aufgestellt und im Team sind wir uns unserer verschiedenen Stärken und Anliegen sehr bewusst. Als ehrenamtliche, selbstorganisierte Gruppe profitieren wir alle von unseren Lernprozessen und Entwicklungen, wobei unsere eigene Weiterbildung, Teambuilding und vor allem gemeinsame positive Momente für uns immer wieder in den Mittelpunkt gerückt wird! 

Unser Team

Ariane

…ist eine der treibenden organisatorischen Kräfte im Team, die stets auf gute Gruppendynamik fokussiert ist. Gleiche Rechte und Möglichkeiten für alle sind ihr seit jeher ein großes Anliegen.

Lukas

…ist der Ruhepol der Gruppe mit der Fähigkeit, auch im Chaos einen ruhigen Kopf und den Überblick zu bewahren. Sein Motto: „In einem wahren Dialog sind beide Seiten bereit, sich zu verändern.“

Franzi

…bringt mit ihrem langjährigen sozialen Engagement sehr viel Erfahrung mit in die Gruppe. Weitsicht, ein gutes Gefühl für Gruppendynamiken und die Bedürfnisse unserer Teammitglieder sind einige ihrer besonderen Stärken.

Sophia

…hat Erfahrung mit innovativem und kreativem Gruppentraining und ein breites Repertoire an Methoden, das sie sich vor allem im Pädagogikstudium und durch Weiterbildungen im Bereich Erlebnis- und Theaterpädagogik angeeignet hat.

Kristin

…ist unser Sprachentalent und Anlaufstelle für PR- und Kommunikationsangelegenheiten. Klima- und Umweltschutz vor allem in Verbindung mit Kreislaufwirtschaft sind ihre besonderen Anliegen.

Miriam

…ist mit ihrer Gelassenheit die Diplomatin der Gruppe. Als Tier- und Menschenliebhaberin liegen ihr nachhaltige Ernährung und bewusster Konsum besonders am Herzen.

Markus

…beschäftigt sich mit Nachhaltigkeit in Verbindung mit Urbanisierung und Bodennutzung. Die Frage wie unsere Siedlungsorganisation in Zukunft aussehen soll ist für ihn von großem Interesse.

Elena

…kümmert sich um die technologischen Herausforderungen in der Gruppe. Besonders wichtig sind ihr gerechte Bildungschancen, Klima- und Umweltschutz und die Vermittlung dieser wichtigen Punkte.

Nikola

…bringt mit ihrem kreativen Kopf neue, praktisch anwendbare Ideen ins Spiel. Mit ihrem Gerechtigkeitssinn und Blick für das Große und Ganze hilft sie Initiative zu ergreifend und Dinge von einer anderen Perspektive zu betrachten.

Robert

…lebt nach dem Motto Ghandis „Wir selbst müssen die Veränderung werden, die wir geschehen sehen wollen.“ Dabei sind ihm solidarisches Handeln und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft ein besonderes Anliegen.

Kornelia

…bringt viel Erfahrung aus der Arbeit mit sozial ausgegrenzten Menschen mit. Sie interessiert sich besonders für die Reduktion von Ungleichheiten und ein gutes Leben für alle.

Carolin

…beschäftigt sich im Rahmen ihres Studiums und ihrer Freizeit mit nachhaltiger Wirtschaft und ethischem Konsum. Außerdem engagiert sie sich beim Foodsharing.

Weitere SDG Botschafter:innen

Ein paar Botschafter:innen sind gerade nicht aktiv dabei,
bei Bedarf und Fragen können wir aber gerne Kontakt herstellen.

Kristina: Arbeitet im Umweltbildungsbereich und engagiert sich in Gratkorn für die Vermittlung von Wissen um globale Zusammenhänge und Umweltauswirkungen.

Lena: Ist derzeit in Brüssel aktiv, wo sie ein Praktikum absolviert und der Frage nachgeht, wie man Innovationen für nachhaltige Lösungen vorantreiben kann.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close