Angepasste Anbaumethoden – Workshop & Diskussion, Lendwirbl Graz, 01.05.2019

Am 1. Mai 2019 fand im Rahmen des Lendwirbel am Mariahilferplatz in Graz eine öffentliche Informations- und Ausstauschveranstalltung statt. Yacouba Sawadogo – der Mann, „der die Wüste aufhielt“ – erhielt 2018 den „Alternativen Nobelpreis“ (Right Livelihood Award) für seine Bemühungen zur Begrünung und Fruchtbarmachung der Sahel Zone. Im Rahmen einer Veranstaltungswoche des Welthaus Graz wollten deren Gäste aus Yacoubas Heimatland Burkina Faso – Didier Ouedraogo und Odette Savadogo – auf ihrer Tour durch die Steiermark mehr über die klimabedingten Herausforderungen in der Region erfahren. Im Austausch berichteten sie über ihre erfolgreichen Anbaumethoden und Projekte, die dem Klimawandel trotzen. Den Zusammenhang mit den SDGs sowie das Thema urbanes Gärtnern wurde vielseitig diskutiert.

Die Gäste wie die Teilnehmer zeigten sich sehr interessiert am Austausch und der damit verbundenen Umsetzung der SDGs in Österreich.

Beteiligt: Kristina Kainz, Lukas Kaiser

Kooperation mit:

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close